Ernährung Fruchtbarkeit von Frau & Mann Spermienqualität

Was Mann tun kann

Drei Monate, die alles entscheiden können…

Als Mann mit Kinderwunsch können Sie mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Lebensstil entscheidend dazu beitragen, dass sich Ihr Wunsch nach einem Kind baldmöglichst erfüllt. Während der drei Monate, in denen sich die Spermien auf ihren großen Einsatz vorbereiten, sollten Sie alles tun, um Ihre Samenzellen in Bestform zu bringen.
Denn diese können jede Menge Unterstützung und Energie gebrauchen – die Strecke, die ein Spermium nach der Ejakulation bis zur Eizelle zurücklegen muss, würde bei der Größe eines Menschen einer Atlantiküberquerung gleichkommen!

 

Spermien in Not!
Leider stellt die Weltgesundheitsorganisation WHO seit Jahrzehnten fest, dass sich die durchschnittliche Spermienanzahl im männlichen Ejakulat immer weiter verringert und dass gleichzeitig die Beweglichkeit der Spermien zunehmend schlechter wird. Man geht davon aus, dass heute rund 40% der männlichen Weltbevölkerung beeinträchtigte Spermien haben – keine gute Ausgangsbasis!

Wie es mit Ihren Spermien aussieht, können sie durch ein sogenanntes Spermiogramm (eine Samenanalyse) oder sogar durch einen kurzen Selbsttest erfahren – fragen Sie Ihren Urologen.

Ganz gleich, was das Spermiogramm erbringt – Spermien bilden sich alle 3 Monate neu und daher kann jedes Spermiogramm sogar innerhalb weniger Tage stark variieren. Das bedeutet für Sie aber auch: Es ist nie zu spät und Sie können einiges tun, damit sich Ihre Spermien zukünftig gut entwickeln können!

 

Tipps für den Mann:
Für eine gute Samenqualität können Sie im Alltag auf Folgendes achten:

– Schlafen Sie ausreichend
– Verzichten Sie auf das Rauchen und jede Art von Drogen
– Verzichten sie auf übermäßigen Kaffee- und Alkoholgenuss
– Transfettsäuren in frittiertem Fastfood sollten Sie möglichst meiden
– Schützen Sie sich vor schädlichen Substanzen bei der Arbeit (Chemikalien, Pestizide etc.)
– Vermeiden Sie allzu große Stresssituationen im Alltag
– Sorgen Sie für regelmäßige Bewegung
– Schützen Sie ihre Hoden vor Überwärmung (vermeiden Sie enge Hosen oder Unterwäsche, häufige heiße Bäder und Saunagänge)
– Auch das Handy in der Hosentasche kann (durch kurzfrequente Strahlung) eventuell negative Folgen auf die Spermienqualität haben. Das Gleiche gilt für den Laptop auf dem Schoß.
– Haben Sie regelmäßig Sex – häufige Samenergüsse verbessern das Spermiogramm (Als optimal für die Samenqualität gilt eine Ejakulation alle 2 bis 3 Tage)

 

Nahrung für fitte Spermien:

Es gibt Hinweise darauf, dass sich ein hoher Verbrauch an Fleisch- und Wurstwaren, sowie Milch und Milchprodukten negativ auf die Samenqualität auswirkt. Begrenzen Sie daher den Konsum dieser Nahrungsmittel
Ebenso ist Vorsicht geboten bei übermäßigem Verzehr von Sojaprodukten. Es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass dies aufgrund möglicher östrogener Wirkung mit einer verringerten Spermienkonzentration einhergehen könnte.

Versorgen Sie Ihre Spermien statt dessen mit wichtigen Nähr- und Mineralstoffen für eine gesunde Entwicklung und eine effektive Abwehr gegenüber oxidativem Stress, indem Sie versuchen, sich möglichst gesund zu ernähren und bewusst Nahrungsmittel zu wählen, die viele Antioxidantien enthalten. Dazu gehören beispielsweise Gemüse (vergessen Sie auch Hülsenfrüchte wie Bohnen nicht), Nüsse, Vollkornprodukte und Obst.

Optimalerweise nehmen Sie täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse zu sich, wobei alle Ampelfarben, besser noch alle Regenbogenfarben, vertreten sein sollten.

Ergänzen Sie dies noch mit Omega-3-Fettsäuren aus hochwertigem Seefisch (Lachs ist ideal) oder Walnüssen und Sie befinden sich auf dem richtigen Weg.

Trinken Sie ausreichend ( 2-3 Liter) Flüssigkeit über den Tag, verzichten Sie hierbei auf übermäßigen Kaffee- und Alkoholkonsum.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie für die optimierte Versorgung außerdem täglich Fertilovit® MT oder Mplus nehmen.

 

Was ist Fertilovit® Mplus ?
Fertilovit® Mplus ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (eine sogenannte ergänzende bilanzierte Diät) und dient zur diätetischen Behandlung von Fertilitätsproblemen beim Mann.

 

Das unterscheidet Fertilovit® von anderen Produkten:
Fertilovit® setzt als weltweit erstes Präparat in diesem Bereich Antioxidantien in zeitverzögerter Freisetzung ein. Dadurch werden die Spermien in der Bildungsphase rund um die Uhr gegen oxidativen Stress geschützt. Fertilovit® Mplus wurde speziell für die Förderung der männlichen Fruchtbarkeit entwickelt und seine Effektivität wurde in führenden Zentren für Reproduktionsmedizin getestet. Es hat sich im klinischen Alltag von Kinderwunschkliniken tausendfach erfolgreich erprobt und bewährt.

 

ICSI, IVF und Insemination
Besonders im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung ist die Einnahme von Fertilovit® empfehlenswert. Eine antioxidative Therapie kann nämlich über mehrere Wirkmechanismen zum Erfolg einer medizinischen Kinderwunschtherapie beitragen.

So sind Sie ein Team!
Laut einer Umfrage fühlten sich die Partnerinnen im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung besonders emotional unterstützt, wenn sich der Mann aktiv um die Erfüllung des gemeinsamen Kinderwunsches bemühte. Für Frauen ist es wichtig zu sehen, dass auch der Mann sich 100 % für den Kinderwunsch engagiert. Mit Fertilovit® können Sie nun als Mann auch aktiv dazu beitragen, dass Sie beide Ihr Wunschkind bald in die Arme nehmen können.

Über den Autor

Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky

Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky

Die Diplom-Biologin und Ernährungsexperting Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky befasst sich seit vielen Jahren mit den Bedürfnissen von Kinderwunschpaaren. Für den „fruchtbarkeit-blog“ berichtet sie immer wieder in allgemein verständlicher Weise von aktuellen Forschungserkenntnissen rund um das Thema „Lifestyle und Ernährung bei Kinderwunsch.

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

CAPTCHA *