Schwangerschaft

Noch viel zu wenig bekannt: Cholin in der Schwangerschaft, ein wichtiger Nährstoff für Mama und Baby

Julia kneift die Augen zusammen, um auch das Kleingedruckte auf der Vitaminschachtel, die sie in Händen hält, genau zu lesen: „Folsäure, Vitamin D, Jod, Cholin …..    Cholin? Was ist denn das?“ Patrick, Ihr Lebensgefährte und Vater des gemeinsamen Kindes, das gerade in Julias Bauch heranwächst, runzelt die Stirn: „Davon habe ich noch nie gehört. Und das ist in Deinen Schwangerschaftsvitaminen drin? Da muss ich direkt mal nachschauen, ob ich herausfinden kann, wozu das genau gut ist.“

Julia und Patrick haben sich gut informiert. Seitdem sie sich zu dem großen Schritt zu einem Baby entschieden haben, möchten sie dafür sorgen, dass es dem Nachwuchs schon jetzt an nichts fehlt. Gemäß der einhelligen Expertenmeinung haben sie bereits ab Kinderwunsch für die Gesundheitsvorsorge von Anfang an zusätzlich zu einer gesunden Lebensweise und Ernährung wichtige Vitalstoffe über spezielle Kinderwunschvitamine ergänzt. Seit Julia schwanger ist, haben sie sich viele Infos darüber geholt, was in der Schwangerschaft passiert und was man beachten kann. Und die Kinderwunschvitamine werden sie jetzt gegen Schwangerschaftsvitamine eintauschen.

Sie haben nämlich gelesen, dass es sehr wichtig für Mutter und Kind ist, während der Schwangerschaft und Stillzeit den erhöhten Nährstoffbedarf gezielt auszugleichen. Neben Folsäure sind dabei meist die Vitamine B12 und D sowie die Mineralstoffe Magnesium, Eisen und Jod im Gespräch.

Cholin

Ergänzend zu diesen bereits seit längerem etablierten Empfehlungen gewinnen Ernährungswissenschaftler in den letzten Jahren zunehmend Einblicke in die Bedeutung des Nährstoffes, über den Julia und Patrick auf der Packung ihrer Schwangerschaftsvitamine gestolpert sind: Cholin.

Obwohl es nicht so bekannt ist, so ist Cholin ein ganz normaler Nahrungsbestandteil. Es findet sich ist in einer ganzen Reihe von Lebensmitteln, wie beispielsweise Hülsenfrüchten, Brokkoli, Nüssen, Samen, Vollkornprodukten, Geflügel, Milchprodukten, Fleisch, Eiern und Fisch. In relativ geringer Menge kann Cholin sogar in der menschlichen Leber als Phosphatidylcholin (auch bekannt unter dem Namen Lecithin) hergestellt werden, jedoch reicht dies mengenmäßig meist nicht aus und wir müssen es daher auch mit der Nahrung zu uns nehmen. Der tägliche Bedarf ist in der Schwangerschaft und Stillzeit deutlich erhöht und kann über die Nahrung oft nicht gedeckt werden.

Cholins vielfältige Aufgaben im Körper

Cholin ist in unserem Körper von großer Bedeutung als Bestandteil von sogenannten Phospholipiden, die strukturgebende Bestandteile aller unserer Zellmembranen sind. Im Gehirn und in den Nerven wird Cholin zu Acetylcholin umgewandelt, dem wichtigsten Neurotransmitter in der Reizübertragung. Als  Bestandteil des Gallensekrets emulgiert Cholin Nahrungsfette und ist am Abtransport der Triglyzeride (Fette) aus der Leber beteiligt. Außerdem dient es als Methylgruppendonor und entlastet damit den Folsäurestoffwechsel.

Die Bedeutung von Cholin für die neuronale und kognitive Entwicklung des Ungeborenen und Säuglings

Da Cholin wie oben geschildert sowohl als Baustein für Zellmembranen (Phosphatidylcholin) wie auch für als Botenstoff im Gehirn (Acetylcholin) eine Rolle spielt, verwundert es nicht, dass es für die neuronale Entwicklung des Ungeborenen eine Schlüsselfunktion einnimmt. So zeigten Säuglinge von Müttern mit einer hohen Cholinzufuhr in Studien eine verbesserte Lern- und Gedächtnisleistung. Auch die spätere psychische Gesundheit scheint zu profitieren. Kinder von Müttern mit einer guten Versorgung mit Folsäure, Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren und Cholin haben Studien zufolge nämlich ein geringeres Risiko für spätere psychische Probleme.

Erste Untersuchungen an Mäusen weisen zudem darauf hin, dass sich die positiven Wirkungen des Cholins auch auf die Entwicklung des Sehvermögens erstrecken.

Gute Cholinversorgung als Schutzfaktor

Darüber hinaus schein eine gute Cholinversorgung während der Schwangerschaft auch eine wichtige Schutzfunktion zu haben. So konnte in einer wissenschaftlichen Untersuchung aus dem Jahre 2020 gezeigt werden, dass eine gute mütterliche Cholinversorgung den schädlichen Einfluss von Marihuana Konsum auf die Gehirnentwicklung des Kindes während der Schwangerschaft abmildern konnte. Natürlich ist das zum Glück ein sehr seltener Fall, unterstreicht aber eindrücklich die Bedeutung. Viel häufiger im Alltag ist noch eine andere Beobachtung: Macht die werdende Mama während der Schwangerschaft einen Infekt durch, so kann sich dies negativ auf die Entwicklung des sensiblen kindlichen Gehirns auswirken. Eine gute Cholinversorgung scheint auch hier einen wichtigen Schutzfaktor darzustellen. Von aktueller Bedeutung ist die Frage nach dem neuen Coronavirus Sars-Cov2. Es gibt zwar noch keine Erfahrung mit COVID-19, aber nachteilige Auswirkungen auf die fetale Gehirnentwicklung der häufigsten Coronaviren werden gemäß früherer Untersuchungen durch höhere Cholinspiegel gemildert. Daher raten viele Fachleute dazu, gerade jetzt während einer Schwangerschaft auf eine ausreichende Versorgung mit dem Vitalstoff zu achten.

Cholinmangel – schlecht auch für die werdende Mutter

Doch nicht nur für das kleine Wunder im Bauch, auch für die zukünftige Mama ist die ausreichende Versorgung mit Cholin wichtig. Da es auch für den mütterlichen Homocystein-Abbau und die Leberfunktion wichtig ist, kann eine zu geringe Cholinzufuhr während der Schwangerschaft nämlich zu erhöhten Homocystein-Spiegeln führen. Diese wiederum gelten als Risikofaktor für Schwangerschaftskomplikationen, wie Präeklampsie, Frühgeburtlichkeit und erniedrigtes Geburtsgewicht. Der Cholinbedarf ist während der Schwangerschaft und Stillzeit deutlich erhöht, Schwangeren wird die tägliche Einnahme von 450 mg empfohlen, Stillenden sogar 550 mg täglich. Eine Unterversorgung von Schwangeren und Stillenden ist leider sehr häufig, 90 % erreichen die Zufuhrempfehlungen nicht.

Aufnahme von Cholin in die offiziellen Empfehlungen für pränatale Supplemente

Seit Neuestem sprechen sich internationale Ernährungsexperten deswegen dafür aus, Cholin in Präparate für die Schwangerschaft und Stillzeit aufzunehmen. US-Gesundheitsbehörden haben Cholin bereits in die offiziellen Empfehlungen für pränatale Supplemente aufgenommen, in Europa hinken die Behörden dieser Entwicklung jedoch noch hinterher. Deshalb verwundert es nicht, dass auf dem europäischen Markt bis dato nicht so viele Produkte für Schwangere und Stillende vorhanden sind, welche Cholin enthalten und auch gut informierte Leute wie Julia und Patrick erst einmal nachlesen müssen.

Quellenangaben

Chowdhury P, Pathak P. Neuroprotective immunity by essential nutrient “Choline” for the prevention of SARS CoV2 infections: An in silico study by molecular dynamics approach Chem Phys Lett. 2020 Dec 16;761:138057. doi: 10.1016/j.cplett.2020.138057. Epub 2020 Oct 3.

Freedman R, Hunter SK , Law AJ, D’Alessandro A , Noonan K , Wyrwa A ,  Hoffman MC. Maternal choline and respiratory coronavirus effects on fetal brain development. J Psychiatr Res. 2020 Sep;128:1-4.  doi: 10.1016/j.jpsychires.2020.05.019. Epub 2020 May 25.

Hoffman MC, Hunter SK, D’Alessandro A , Noonan K, Wyrwa A, Freedman R. Interaction of maternal choline levels and prenatal Marijuana’s effects on the offspring. Psychol Med. 2020 Jul;50(10):1716-1726.  doi: 10.1017/S003329171900179X. Epub 2019 Jul 31.

Li Y,Freedman R. Prospects for improving future mental health of children through prenatal maternal micronutrient supplementation in China Pediatr Investig. 2020 Jun 24;4(2):118-126. doi: 10.1002/ped4.12199. eCollection 2020 Jun.

Mun JG, Legette LC, Ikonte CJ, Mitmesser SH. Choline and DHA in Maternal and Infant Nutrition: Synergistic Implications in Brain and Eye Health. Nutrients 2019, 11, 1125; doi:10.3390/nu11051125

Trujillo-Gonzalez I, Friday WB , Munson CA, Bachleda A , Weiss ER ,  Alam NM, Sha W , Zeisel SH, Surzenko N. Low availability of choline in utero disrupts development and function of the retina. FASEB J. 2019 Aug;33(8):9194-9209. doi: 10.1096/fj.201900444R. Epub 2019 May 15.

Zeisel SH, da Costa  KA. Choline: an essential nutrient for public health Nutr Rev. 2009 Nov;67(11):615-23. doi: 10.1111/j.1753-4887.2009.00246.x.

 

Über den Autor

Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky

Die Diplom-Biologin und Ernährungsexperting Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky befasst sich seit vielen Jahren mit den Bedürfnissen von Kinderwunschpaaren. Für den „fruchtbarkeit-blog“ berichtet sie immer wieder in allgemein verständlicher Weise von aktuellen Forschungserkenntnissen rund um das Thema „Lifestyle und Ernährung bei Kinderwunsch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

CAPTCHA *